80 Jahre

Detective Comics: 80 Years of Batman – Das steckt drin

DC Comics

Am 13. März veröffentlicht DC seine Anthologie Detective Comics: 80 Years of Batman – Deluxe Edition. Enthalten sind darin die ersten Auftritte von Batman, Robin, Batwoman, Bat-Mite und Batgirl, sowie der Schurken Two-Face, Riddler, Clayface und Man-Bat. Darüber hinaus werden auch die Auftritte anderer Comic-Helden wie Slam Bradley, Air Wave, Boy Commandos, Martian Manhunter und des Manhunters der 70er, Paul Kirk, abgedruckt.

Von Paul Levitz, Denys Cowan und Bill Sienkiewicz wird es eine neue Geschichte geben, außerdem die Original-Layouts der Batman-Story aus Detective Comics #200, illustriert von Lew Sayre Schwartz. Einzelne Batman-Essays stammen von Cory Doctorow, Neil Gaiman, Glen David Gold, Dennis O’Neil sowie der ehemalige Police Chief von San Diego, Shelley Zimmerman, und Pulp-Historiker Anthony Tollin.

Der Sonderband wird 29,99 US-Dollar kosten.

Leider hat DC nur eine Liste von Zahlen angekündigt hat, aber keine Storytitel. Davon ausgehend, dass die ersten Auftritte von Figuren gesammelt werden, habe ich folgende Liste der Comics erstellt, allerdings bleiben einige Zweifel:

  1. Slam Bradley: „The Streets of Chinatown“ (#1, 1937)
  2. The Crimson Avenger: „Block Buster“ (#20)
  3. Batman: The Case of the Chemical Syndicate (#27, 1939)
  4. Batman and „Robin the Boy Wonder“ (#38, 1940)
  5. Air Wave: „Case of the Missing Evidence“ (#60)
  6. Boy Commandos: „The Commandos Are Coming“ (#64)
  7. Batman: „The Crimes of Two-Face“ (#66)
  8. Batman: „The Riddler“ (#140)
  9. Pow-Wow Smith: „The Origin of Pow-Wow Smith“ (#151)
  10. Roy Raymond: „The Land of Lost Years“ (#153, 1949)
  11. Martian Manhunter: „The Strange Experiment of Dr. Erdel“ (#225, 1955)
  12. Batman: „The Batwoman“ (#233, 1956)
  13. Batman: „… Meets Bat-Mite“ (#267, 1959)
  14. Batman: The Challenge of Clay-Face (#298, 1961)
  15. Batman: „The Mystery of the Menacing Mask!“ oder Elongated Man: „Ten Miles to Nowhere!“? (#327, 1964)
  16. Batman: „The Million Dollar Debut of Batgirl!“ (#359, 1967)
  17. Batman: „Challenge of the Man-Bat!“ (#400, 1970)
  18. Manhunter: „The Himalayan Incident“ (#437, 1973)
  19. „The Coming of the Creeper“ (#443, 1974)
  20. Batman: „There is No Hope in Crime Alley!“ (#457, 1976) [Erster Auftritt: Leslie Thompkins]
  21. Batman: „The Deadshot Ricochet“ (#474, 1977)
  22. Batman: „Night of the Body Snatcher“ oder Bat-Mite: „Bat-Mite’s New York Adventure“? (#482, 1979)
  23. Batman: „To Kill a Legend“ (#500, 1981)
  24. Batman: „The Night of Thanks, But No Thanks!“ (#567, 1986)
  25. Batman: „The Honored Dead“ (#742, 2000)
  26. Detective Comics #27 (The New 52, 2014)

Unsicher bin ich mir bei #327 und #482. Aus #327 wurde die Batman-Story bereits im Jubiläumsband Batman: A Celebration of 75 Years (2014) abgedruckt, allerdings erhielt Elongated Man in der Ausgabe seine erste Back-up-Story. Die Batman-Geschichte aus #482 enthält nichts Besonderes, allerdings wurde die Bat-Mite-Story in dem Paperback The Greatest Batman-Stories Ever Told (1988) nachgedruckt. (Die Ausgabe ist die erste des Redakeurs Paul Levitz.)

Wenn ich mit dieser Liste richtig liege, handeln neun oder zehn von 26 Geschichten nicht von Batman. Das ist zwar kein Problem für eine Detective Comics-Anthologie, die mehr zu bieten hat als Batman, aber dafür führt der Titel „80 Years of Batman“ in die Irre. Außerdem wirkt die Auswahl nach dem Prinzip der ersten Auftritte gegen Ende beliebig: Da taucht plötzlich eine Deadshot-Story auf (die erste, die den Schurken im neuem Look zeigt), die schon in Batman: A Celebration of 75 Years (2014) erschienen ist, Detective #567 gilt als erste in der neuen Continuity nach dem Reboot der Crisis on Infinte Earths, Ausgabe #742 ist die erste nach dem No Man’s Land-Event, aber hat bis auf einen neuen Look nicht viel Historisches zu bieten. Detective Comics #27 von 2014 (erschienen zu Batmans 75-jährigem Jubiläum) ist allerdings ein Highlight – allerdings nur, wenn sie hier auch ganz nachgedruckt wird.

Genauso gut, oder eher noch lieber, hätte man „The Doomsday Book“ (Detective Comics #572, 1987) nachdrucken können, in der Batman auf Sherlock Holmes trifft.

>> Details zu Detective Comics #1000

Advertisements

80 Jahre Batman: Vorschau auf 2019

In diesem Jahr feiern wir 80 Jahre Batman. Zum Jubiläum erscheint im März Detective Comics #1000 mit einem dicken Begleitband Detective Comics: 80 Years of Batman, in dem einige historische Ausgaben gesammelt werden. Im Juni beginnt bei den Paperbacks der laufenden Detective Comics-Serie mit dem neuen Team (Peter J. Tomasi/Doug Mahnke) wieder die Zählung bei 1.

Abseits der Continuity darf man sich auf die Fortsetzung von Sean Murphys White Knight freuen, außerdem erscheinen Sammelbände zu den Miniserien Creature of the Night, Batman/The Maxx und Kings of Fear.

Das Jahr 2019 steht auch im Zeichen des Jokers. Am 17. Oktober erscheint der Origin-Film mit Joaquin Phoenix. Wahrscheinlich wird irgendwann vorher der Dreiteiler Three Jokers von Geoff Johns und Jason Fabok erscheinen, in der aufgeklärt werden soll, was es mit der Identität des Schurken auf sich hat. Der Joker-Batman kehrt in der sechsteiligen Mini-Serie The Batman Who Laughs zurück, die bereits angefangen hat. Und dann ist noch die Mini-Serie Batman/Joker: Deadly Duo von Marc Silvestri angekündigt, allerdings noch ohne Starttermin.

Außerdem bringt DC in diesem Jahr eine Anthologie mit den gesammelten Joker-Comics der Jahre 1970 bis 1985 heraus, darin wird auch eine niemals veröffentlichte Ausgabe von Joker #10 enthalten sein. Vor dem Kinostart werde auch ich mir die Serie aus den 70ern genauer ansehen.

Omnibus-Fans dürfen sich auch auf eine vollständige Edition aller Hush-Storys freuen, die vor 2011 erschienen sind. Die Hush-Storyline wird 2019 auch als Animationsfilm adaptiert werden. Endlich erscheint auch der zweite Omnibus zu World’s Finest. DC bringt im kommenden Jahr neben den letzten Ausgaben der neuen Knightfall-Paperbacks auch viele Klassiker (vor allem von Frank Miller) unter dem neuen DC Black Label heraus. Nebenher läuft noch die Essential-Edition, in der die Paperbacks von The New 52 neu aufgelegt werden.

Darüber hinaus bringt Warner am 4. April Shazam! in die Kinos.

Januar

Februar

  • Batman The Caped Crusader Vol. 2 (Batman #433-444, Batman Annual #13)
  • Superman/Batman Vol. 7 (Paperback)
  • Troika (Paperback)
  • Batman: Death of the Family Saga (DC Essential Edition)
  • Batman: The Caped Crusader Vol. 2 (Batman #433-444 and Batman Annual #13)

März

  • Detective Comics: 80 Years of Batman – Deluxe Edition
  • Batman vs. Deathstroke (Deathstroke #30-36, Hardcover)
  • Batman Vol. 9 (Paperback)
  • The Hush Saga Omnibus
  • Shadow of the Bat Vol. 4

April

  • Detective Comics Vol. 9: Harvey Dent’s Last Case
  • Batman – Detective Comics: The Rebirth Deluxe Edition Book 4
  • Batman Arkham: Ra’s al Ghul
  • Batman Noir: Gotham by Gaslight
  • Batman and the Outsiders Vol. 3
  • Batman: Faces of Death (DC Essential Edition)
  • Batman & Superman in World’s Finest: The Silver Age Omnibus Vol. 2
  • DC Comics: The Art of Bruce Timm (Hardcover)

Mai

  • Batman/The Maxx: Arkham Dreams (Hardcover)
  • Creature of the Night (Hardcover)
  • DC Comics: Detective Comics: The Complete Covers Vol. 2

Juni

  • Batman: Detective Comics Vol. 1 (Detective Comics ##994-999, #1000)
  • Batman by Grant Morrison Omnibus Vol. 2
  • Batman: The Dark Knight: The Master Race (DC Black Label Edition)
  • Batman: The Dark Knight Strikes Again (DC Black Label Edition)
  • Batman: The Dark Knight Returns (DC Black Label Edition)
  • Batman: Year One (DC Black Label Edition)
  • Batman: The Black Glove Saga (DC Essential Edition) (Batman & Son)
  • All-Star Batman & Robin, the Boy Wonder Vol. 1 (DC Black Label Edition)
  • Legends of the Dark Knight: Michael Golden (Batman Family #15-20, Batman #295, #303, DC Special Series #15, Detective Comics #482, Batman Special #1, Batman: Gotham Knights #22. It also collects the covers from Detective Comics #625-626, 628-631, 633, 644-646, Batman #484-485, Showcase ’93, Nightwing #66-77 & #129-130 and the Man-Bat entry from Who’s Who in the DC Universe #12.)
  • Batman: The Golden Age Omnibus Vol. 7

Juli

  • Batman Vol. 10 (Paperback)
  • Batman Beyond Vol. 5: The Final Joke
  • Batman: The Rebirth Deluxe Edition Book 4

August

  • Kings of Fear (Hardcover)
  • The Joker: The Bronze Age Omibus (enthält Batman #252, 260, 286, 291-294, 321, 353, 365-366, 400; The Brave and The Bold #111, 118, 129-130, 141, 191; The Joker #1-10, Detective Comics #475-476, 504, 526, 532, Wonder Woman #280-283; DC Comics Presents #41, 72; Who’s Who: The Definitive Guide to the DC Universe #11 (Joker page only))
  • The Joker: Lovers and Madmen (Batman Confidential #7-12)
  • Batman: The Dark Knight Detective Vol. 3 (Detective Comics #592-600)
  • Batman/Teenage Mutant Ninja Turtles II (Paperback)
  • Batman: The Endgame Saga (DC Essential Edition)
  • Batman: Arkham Asylum (DC Black Label Edition)
  • Batman/Flash: The Button (Paperback)

Dezember

  • Batman and the Outsiders (2019)

80 Jahre Batman: Neues zu Detective Comics #1000

Detective Comics #1000 Jim Lee Cover (DC Comics)

Detective Comics #1000 Jim Lee Cover (DC Comics)

Am 27. März 2019 ist es soweit: Dann erscheint Detective Comics #1000. Wie DC ankündigt, soll die Jubiläumsausgabe 96 Seiten umfassen und 9,99 US-Dollar kosten. Das Cover stammt von Jim Lee und zeigt die Batman-Familie, die die bekanntesten Schurken in der Bathöhle besiegt hat: Batman hält den Joker im Würgegriff, Robin hockt auf einem liegenden Bane – und leider schwingt sich auch Harley Quinn durch den Hintergrund. Ohne sie scheint es heute nicht mehr zu gehen …

Arkham Knight (DC Comics)

In dem Heft wird eine neue Storyline von Peter J. Tomasi und Doug Mahnke beginnen, in der die Figur des Arkham Knight in das DC-Universum eingeführt werden soll, ein neuer Schurke aus dem Game und der Mini-Serie Arkham Knight: Genesis (2015). In der Rüstung steckt Jason Todd (Robin II). Ob das auch in den Comics der Fall sein wird, ist unklar.

Darüber hinaus soll das Heft zehn Kurzgeschichten folgender Batman-Veteranen enthalten:

  • Kevin Smith & Jim Lee
  • Brian Michael Bendis & Alex Maleev
  • Warren Ellis & Becky Cloonan
  • Paul Dini & Dustin Nguyen
  • Denny O’Neil & Steve Epting
  • Christopher Priest & Neal Adams
  • Geoff Johns & Kelley Jones
  • Tom King, Tony Daniel & Joëlle Jones
  • Scott Snyder & Greg Capullo
  • James Tynion IV & Alvaro Martinez

Die O’Neil-Story soll eine Fortsetzung von „There’s No Hope in Crime Alley“ (Detective Comics #457, 1976) sein, in der die Ärztin Leslie Thompkins ihren ersten Auftritt hatte. Dass Kevin Smith nach Jahren zu Batman zurückkehrt, lässt hoffen, dass er längst angekündigte Trilogie, die mit Cacophony und The Widening Gyre begann, bald endlich abschließt (auch wenn die beiden ersten Teile nicht überzeugt haben).

DC hat auch einige Variant-Cover veröffentlicht: Abgesehen von den üblichen Verdächtigen wie Frank Miller, Tim Sale, Jock und Greg Capullo haben einige Künstler Reminiszenzen an die Batmen früherer Epochen gezeichnet: Bruce Timm verneigt sich mit einer Hommage an Jerry Robinson, Steve Rude hat ein prächtiges Cover zu Batmans Anfangszeit gemalt, Michael Cho versammelt die kuriosesten Batman-Kostüme des Silver Age, auch Urgesteine wie Jim Steranko und Bernie Wrightson tragen Variants im Oldschool-Stil bei.

Zu Detective Comics #1000 soll auch der Sammelband Detective Comics: 80 Years of Batman mit Reprints vieler klassischer Ausgaben erscheinen.

80 Jahre Batman: Details zu Detective Comics #1000

Im März 2019 feiert DC Comics nicht nur 80 Jahre Batman, sondern auch die 1000. Ausgabe von Detective Comics. Wie schon in diesem Jahr mit Superman und Action Comics erscheint die Jubiläumsausgabe in Überlänge mit mehreren Geschichten sowie ein Hardcover, der auf die Highlights der Serie zurückblickt. DC hat nun Details bekanntgegeben: Detective Comics #1000 wird 96 Seiten umfassen und eine Story von Peter J. Tomasi und Doug Mahnke enthalten, die die Serie bereits mit Ausgabe #994 übernehmen. Weitere Geschichten werden von Geoff Johns, Brian Michael Bendis, Paul Dini, Christopher Priest, Denny O’Neil, Neal Adams, Kelley Jones, Dustin Nguyen und Alex Maleev stammen.

Der Sonderband Detective Comics: 80 Years of Batman – Deluxe Edition wird die ersten Auftritte folgender Figuren enthalten:

Darüber hinaus werden die ersten Auftritte der Figuren Slam Bradley (#1), Air Wave (#60), the Boy Commandos (#64) und Martian Manhunter (#255) versammelt sein. Eine neue Story stammt von Paul Levitz und Denys Cowan, Essays wird es von unter anderem von Neil Gaiman und Denny O’Neil geben.

DC Comics

Die ursprünglich für März Ausgabe der Detective Comics Before Batman hat DC mittlerweile wieder abgesagt. Die zwei Bände sollten die ersten 26 Ausgaben der Serie versammeln. Ein Grund hierfür könnte sein, dass sich die Neuauflage der alten Special-Interest-Comics nicht rechnet. Bereits in der Ankündigung warnte DC, dass nur direkte Scans der Erstausgaben abgedruckt werden sollen, während andere Omnibus-Ausgaben (Batman, Superman etc.) restaurierte Seiten mit neuer Kolorierung bieten – schon das wäre eine  Sparmaßnahme gewesen.

Bleedingcool.com vermutet, es könnten auch Bedenken wegen Rassismus eine Rolle spielen. Asiaten werden in den Comics der 30er (und auch 40er) diffamierend dargestellt. DC könnte Angst vor seiner eigenen Vergangenheit haben. Angesichts der Penis-Debatte um Batman: Damned #1 scheint die Annahme nicht weit hergeholt zu sein.

(Hinweis: In einer früheren Version des Posts war noch die Rede davon, dass Detective Comics Before Batman im März erscheint. Das habe ich korrigiert.)

2019: Das Jahr der Detective Comics

DC Comics

Im Jahr 2019 wird Batman 80 Jahre alt – und Detective Comics, die Serie, mit der alles begann, erhält ihre 1000. Ausgabe. Zu diesem Anlass wird DC im März zu der Jubiläumsausgabe eine umfangreiche Anthologie herausbringen – wie schon in diesem Jahr mit Supermans Action Comics #1000. Eine erste Ankündigung bei Amazon verspricht 300 Seiten mit Storys ab den 30er Jahren, darunter einige mit Batmans wichtigsten Verbündeten und Feinden. Welche das sind, ist noch offen. Das Cover soll von Jim Lee gezeichnet werden, aber bisher ist nur ein Dummy zu sehen.

Zu den historischen Ausgaben von Detective Comics gehören die ersten Auftritte vieler Schurken, wie z.B. Clayface, Pinguin, Two-Face, Riddler und Man-Bat, aber auch Robin, die erste Batwoman und das zweite Batgirl (Barbara Gordon) feierten hier Premiere.

Bekanntlich hatte Batman seinen ersten Auftritt in Detective Comics #27 (1939). Aber was ist mit den 26 Ausgaben davor? DC will diese den Fans endlich zugänglich machen: Im März erscheinen  Detective Comics Before Batman als zweibändige Slipcase-Ausgabe mit insgesamt 1500 Seiten Umfang. Die bekannteste Figur, die vor Batman in der Serie erschien, war der Detektiv Slam Bradley, erfunden von den Superman-Schöpfern Jerry Siegel und Joe Shuster. Er wird sicher in dem Band vertreten sein.

Die Serie Detective Comics ist allerdings erst spät eine reine Batman-Serie geworden. Immer wieder waren in den Ausgaben noch weitere Geschichten mit anderen Charakteren enthalten, wie zum Beispiel Martian Manhunter (erster Auftritt Detective Comics #225) und Elongated Man, ab den 60ern bekamen Nebencharaktere wie Robin und Batgirl die Zweitgeschichten, später auch Green Arrow und Black Canary.

Die Tradition endete vorläufig mit Ausgabe #567 (1986) und wurde dann in den Ausgaben #746–810 (2000-2005) wieder aufgenommen. Nach dem „Tod“ von Batman übernahm die neue Batwoman die Serie als Hauptcharakter in den den Ausgaben #854-860 (Elegy, 2009), als Back-up dient Renée Montoya in der Rolle der neuen Question.

(Hinweis: Der Artikel wurde am 10.9.2018 aktualisiert. DC hat seine angekündigten Omnibus-Ausgaben gestrichen und durch die Slipcase-Ausgabe ersetzt.)