Matt Reeves

Robert Pattinson soll Batman werden

Robert Pattinson in "Life"

Robert Pattinson in „Life“

Es ist noch nicht offiziell, aber gilt schon als ziemlich sicher: Robert Pattinson soll der neue Batman werden. Laut Variety und Deadline hat er sich beim Screentest gegen Nicholas Hoult durchgesetzt. „The Batman“ von Matt Reeves soll am 25. Juni 2021 in die Kinos kommen. Viel weiß man darüber noch nicht, außer dass es ein Film im Stil eines Noir-Krimis mit mehreren Schurken werden soll. Reeves löst damit Ben Affleck ab, der ursprünglich für Regie, Drehbuch und Hauptrolle vorgesehen war.

Pattinson ist mit 33 Jahren der jüngste Batman-Darsteller. Damit schlägt Warner Bros. nach dem grauhaarigen Ben Affleck eine neue Richtung ein. Aber kann Pattinson wirklich Batman? Der Junge, der in Harry Potter 4 sterben durfte und für vier Twilight-Filme achtmal für die Goldene Himbeere nominiert war und eine gewonnen hat? Seit dem Vampir-Schmonz hat Pattinson alles dafür getan, sein Image als Teenie-Schwarm loszuwerden. Er hat mit David Cronenberg (Cosmopolis), Werner Herzog (Königin der Wüste), Anton Corbijn (Life) und James Gray (Die verlorene Stadt Z) zusammengearbeitet und tritt im nächsten Christopher Nolan-Film Tenet auf.

Wer immer noch nicht überzeugt ist, den möchte ich an die Debatte erinnern, als Heath Ledger (mit Ende 20!) als Joker für The Dark Knight gecastet wurde. Damals haben viele „Fehlbesetzung“ geschrien – bis sie ihn dann auf der Leinwand sahen …

UPDATE 5.6.2019: Matt Reeves hat zwei Tage nach den Berichten einen eindeutigen Tweet abgesetzt, der alle Zweifel ausräumt.

Werbeanzeigen

Matt Reeves führt Regie bei The Batman

Zack Snyder/Warner Bros

Zack Snyder/Warner Bros

Nachdem Ben Affleck aufgegeben hat, soll Matt Reeves die Regie bei dem Film The Batman übernehmen. Das hat Warner Bros. offiziell bestätigt. Reeves hat sich mit Cloverfield sowie Dawn of the Planet of the Apes (Planet der Affen: Revolution) einen Namen gemacht. Bislang war The Batman ein Projekt von Ben Affleck, der nicht nur für die Regie und die Hauptrolle verpflichtet wurde, sondern auch am Drehbuch mitwirkte (neben Geoff Johns und Chris Terrio, der auch für Batman v Superman verantwortlich war). Doch seltsamerweise wollte er dann doch nicht mehr Regie führen – und es ist fraglich, ob er überhaupt noch beteiligt ist, denn in der offiziellen Pressemitteilung ist Affleck nicht mit einem Wort erwähnt.

Allerdings äußerte er sich auf Twitter so, als würden sie künftig gemeinsame Sache machen:

Inhaltlich ist über den Film noch nichts bekannt, außer dass Deathstroke der Schurke sein soll. Er wird gespielt von John Manganiello. Commissioner Gordon wird gespielt von J.K. Simmons. Jeremy Irons soll als Alfred zurückkehren. Ein Starttermin steht noch nicht fest.

(Der Artikel wurde am 24.2.2017 aktualisiert.)