Tell me, do you bleed? You will.

„Is it really surprising that the most powerful men in the world should be a figure of controversy?“

Endlich ist er raus: der erste Teaser Trailer zu Batman v Superman: Dawn of Justice. Wir haben lange genung gewartet. Zu lange. Und schließlich rächte sich diese Hinhaltestrategie von Warner Bros. Ein Jahr vor dem Kinostart (26. März) gab es nichts als ein paar Promobilder der wichtigsten Charaktere. Da war Disney mit Star Wars schon besser, als bereits im vergangenen Dezember die ersten Ausschnitte gezeigt wurden. Dann, vor ein paar Tagen, brachte Warner einen 20-Sekunden-Teaser heraus, der den eigentlichen Teaser Trailer ankündigen sollte – für den 15. Mai. Denn dann sollte er zusammen mit Mad Max starten. Eine erbärmliche Werbekampagne, die keinem der beiden Filme nützt. Doch zuvor sollten einige Auserwählte den Trailer in IMAX-Kinos sehen dürfen. Die Rechnung ging nicht auf: Gestern wurde der Teaser geleakt, eine abgefilmte Version. Kurz darauf zog Warner nach und brachte das Ding endlich offiziell und in HD heraus.

Und wie ist der Trailer geworden? Düster. Sehr düster. Wie ein Batman-Film sein sollte. Allerdings liegt der Schwerpunkt auf Superman: Er wird als Gott verehrt, aber auch gefürchtet und als „falscher Gott“ in Frage gestellt. Der Eindruck, den der Held hinterlassen hat, bewegt die Welt. Und offenbar dient Batman dazu, dem Treiben des Kryptoniers Einhalt zu gebieten. Mit schwerem Geschütz und in Stahlrüstung wird der Man of Steel by Nature bekämpft. „Tell me, do you bleed?“, fragt der Dunkle Ritter Superman. „You will.“ Toller Satz. Aber: Überzeugt uns das? Einerseits ist es klar: Darum geht es in diesem Film, der Titel sagt es und es ist ein gängiger Topos, dass die beiden größten Superhelden aufeinander losgehen. Dazu muss Superman geschwächt werden (mit Kryptonit) oder Batman gestärkt (mit Technik oder temporären Superkräften). Aber Batmans primäre Aufgabe ist es nicht, Superman zu vermöbeln, sondern sich von Haus zu Haus zu schwingen und im Dunkeln Verbrecher aufzumischen. Leider scheint aber der Ben Affleck-Batman bei seinem ersten Auftritt in die Rolle gedrängt zu werden, außer Kontrolle geratene Superwesen zur Ordnung zu rufen. Und Wonder Woman und Aquaman könnten sich in den Streit einmischen, was auch bedeutet, dass sie Partei ergreifen … Kurz: Es wird ein halber Justice League-Film.

Die Tendenz ist klar: Warner bemüht sich, mit den DC-Helden das zu tun, was Marvel mit seinen Helden erreicht hat: ein Cinematic Universe. Weil aber Warner sich mit seiner Strategie verrannt hat, weil nach der Nolan-Trilogie ein neuer Batman her muss und der erste Superman-Reboot ebenso Schrott war wie der erste Green Lantern-Film, beeilen sich die Produzenten, möglichst viele neue Helden auf einmal zu etablieren, um mit der Justice League ein Äquivalent zu den Avengers bieten zu können. Doch leider bekommen nicht alle Helden – bis auf Superman und Wonder Woman – vorher eigenen Filme. Stattdessen bringt man im nächsten Jahr einen Suicide Squad-Film über einen Haufen Schurken, die ebenfalls noch nie im Film auf Gegner treffen durften. Wir bekommen also einen Joker und Harley Quinn ohne einen Bezug zu Batman. Wann Batman und Superman wieder in eigenen Filmen auftreten sollen, ist unklar. Diese Strategie könnte nach hinten losgehen.

Auch die DC-TV-Serien (Arrow, Gotham, Flash) könnten sich rächen. Dort führt man einen Flash ein, der nichts mit dem zu tun haben wird, der im Kino auftreten soll. Anders als bei Marvel, wo Film und Serien zum gleichen Universum gehören, schafft DC Parallelwelten und verwirrt Zuschauer. Ich bin skeptisch – und hoffe trotzdem, dass wir im Kino unseren Spaß haben werden. Batman v Superman ist der feuchte Traum eines jeden Fans. Leider springt der Funke der Begeisterung noch nicht so über wie er das bei den Star Wars-Trailern getan hat.

Hier die Liste der bisher angekündigten Filme des DC Comic’s shared universe:

  1. Batman v Superman (2016)
  2. Suicide Squad (2016)
  3. Wonder Woman (2017)
  4. Justice League: Part One (2017)
  5. The Flash (2018)
  6. Aquaman (2018)
  7. Shazam (2019)
  8. Justice League: Part Two (2019)
  9. Cyborg (2020)
  10. Green Lantern (2020)
Advertisements

6 Kommentare

  1. Hallo, ich habe deinen Blog gerade gefunden, und ich muss dir zugeben, dass es sehr beeindruckend ist. Ich finde es schön, dass du ein Blog für dein Leidenschaft widmest. Ich lade dich ein, ein Blick auf meinem Blog zu werfen. Es ist anders als deines, aber es könnte dir vermutlich interessieren 😉

    http://www.seb-news.at/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s