Das letzte Wort zu The Dark Knight Rises

Wer immer noch glaubt, dass The Dark Knight Rises ein gelungener Film sei, sollte sich diesen Honest Trailer ansehen. Er zeigt, anhand der vielen Fragen, die er aufwirft, wie schlecht durchdacht das Drehbuch zum dritten Teil der Christopher Nolans Batman-Trilogie ist. Wie immer zeigen die Screen Junkies pointiert, worin die Unstimmigkeiten bestehen. Danach wird man diesen Film mit anderen Augen sehen – falls man ihn überhaupt noch einmal sehen will.

(Wie die Filme der Trilogie auch hätten enden können, wird bei HISHE vorgestellt.)

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Leider habe ich ein ähnliches Gefühl bei nahezu jedem größeren Film. Wenn ich mir überlege wie viel Zeit und Geld in solche Blockbuster gesteckt wird – und dann findet niemand Zeit die Drehbücher auf Logiklöcher zu überprüfen, durch die man ganze Häuser schieben könnte? Das kann doch kein Zufall sein. Ich glaube die Filmemacher halten ihr Publikum für ziemlich bescheuert oder es ist ihnen einfach egal.
    Leider sind vor allem Superheldencomics meist nicht besser.

    (Ich habe erst vor sehr kurzem Man of Steel gesehen und mich die ganze Zeit aufgeregt auch wenn er wirklich hübsch anzusehen war.)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s