Der eingebildete Batman

Titel: Mask (dt. Die Maske)

Autor/Zeichner: Bryan Talbot

Erschienen: Legends of the Dark Knight #39-40 (1992), dt. Panini 2015 (Special Comicfest München)


„Am I really insane? Mad as a hatter? Bats in the belfry?“ (Bruce Wayne)

Kaum hat Batman ein paar Einbrecher verdroschen, wird ihm plötzlich unwohl. Er verliert das Bewusstsein und findet sich einige Zeit später in einem Krankenhaus wieder. Dort erklärt man ihm, dass er sich die Sache mit Batman bloß eingebildet habe. In Wirklichkeit ist Bruce Wayne ein Alkoholiker, der sich in eine Fantasiewelt flieht, um seine schlimme Kindheit zu verdrängen. Und tatsächlich plagen Bruce Wahnvorstellungen: seine Ärzte erscheinen ihm als Schurken wie Joker, Two-Face und Catwoman. Immer wieder durchschreitet er als Batman Alpträume … Was ist hier los? Ist alles nur Einbildung oder ist das bloß perverse Manipulation? Aber wer steckt dann dahinter?

Batmans wahre Maske

Batman erkennt seine wahre Maske.

Bryan Talbot erzählt mit dem Zweiteiler Mask eine Batman-Story, die es in sich hat: Einerseits inszeniert er einen beklemmenden Alptraum, indem er Batman durch eine dystopische Hölle irren lässt, andererseits ist die Geschichte auch eine kritische Studie der Figur Batman, die nicht nur psychologisch in die Tiefe geht, sondern auch die kulturhistorischen und mythologischen Hintergründe der Fledermaus ergründet. Dabei fallen auch solche schonungslosen Sätze wie: „You see the world as meaningless chaos. You feel that you need to impose order. It’s a fundamentally fascist impulse that many people share.“ Hier wird das Konzept von Batman regelrecht auseinandergenommen.

Batmans mythologischer Ursprung.

Fledermäuse und der Teufel: Batmans mythologischer Ursprung.

Zusammen mit den ausdrucksstarken, abgründig-düsteren Panels und der einfallsreichen Seitenarchitektur ist eine der beeindruckendsten Batman-Storys entstanden, die man unbedingt gelesen haben sollte. Es ist einer der seltenen Momente, in denen man Perfektion genießen darf.

Batman stürzt ab

Billiges Selfmade-Kostüm und kein Gadget-Gurt: Batman stürzt ab.

Anmerkung: Die Originalfassung von Batman: Mask kann man in digitaler Form über Comixology herunterladen (ebenso wie jede andere Ausgabe von Legends of the Dark Knight).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s