Weihnachten mit Batmans Doppelgänger

DC Comics

Titel: A Parole for Christmas

Autor/Zeichner: Bill Finger/Charles Paris

Erschienen: 1948 (Batman #45)


Der Sträfling Ed Rogers darf wegen guter Führung für Weihnachten raus aus dem Knast. Er will seine Frau und seinen kleinen Bruder besuchen. Doch auf dem Weg dorthin versuchen zwei Ganoven, ihn umzubringen. Als Batman und Robin das verhindern stellen sie fest: Rogers sieht aus wie Bruce Wayne!

Sie bringen den bewusstlosen Doppelgänger in die Bathöhle und Bruce Wayne besucht als Rogers dessen Familie. Niemand schöpft Verdacht. Rogers hatte seiner Frau erzählt, dass er an einem geheimen Navy-Projekt arbeite. Doch als plötzlich die Polizei vorbeikommt, weil sie ihn für einen Überfall verdächtigt, kommt die Wahrheit raus, dass er ein Häftling ist.

Es geht zurück in den Knast. Robin bürgt für ihn, es geht wieder raus. Als Batman noch einen Anschlag vereiteln muss, lässt sich Bruce Wayne als Rogers einbuchten, um herauszufinden, wer dahintersteckt. Er muss einen Ausbruch verhindern. Dank eines zusammenfaltbaren Kostüms kann er als Batman auftreten.

Am Ende schlägt er die Gauner mit den Waffen des Festes: Ein brennender Weihnachtsbaum versperrt den Flüchtigen den Weg, eine Weihnachtskugel landet im Gesicht des Anführers. So viel Zerstörung muss sein, damit der echte Ed Rogers wieder zurück zu seiner Familie kann. Seine Bewährung wird verlängert – und auch seine Lüge ist vergeben.

>> Batman zu Weihnachten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s