Two-Faces Wiedersehen mit Moroni

DC Comics

Titel: Double Jeopardy

Autor/Zeichner: Sholly Fisch/Douglas Wheatley

Erschienen: 1997 (Batman Chronicles #8), Paperback 2015 (Batman Arkham: Two Face)


„All men are monsters hiding behind pretty faces.“ (Two-Face)

Commissioner James Gordon sucht Two-Face in Arkham auf und bittet ihn um Hilfe, den Gangster Moroni zu finden (der spätestens seit 1990 eigentlich Maroni heißt, so auch in The Long Halloween). Ja, genau den Moroni, der Harvey Dent einst mit Säure das Gesicht verunziert hat. Two-Face wirft seine Münze und entschließt sich, Gordon die einstigen Verstecke selbst zu zeigen. Während der Fahrt von einem leeren Safe House zum anderen geht Two-Face Gordon mit sentimentale Geschwafel über die gute alte Zeit auf die Nerven.

Als sie endlich Moroni finden, krallt sich Two-Face eine Pistole und macht sich selbständig – er will sich mit einem Feuerhaken an seinem Peiniger rächen. Oder vielmehr will er sich bei ihm dafür bedanken, dass er ihn eine Lektion gelehrt hat: Alle Menschen sind Monster. Jim kann ihn davon abhalten, das geht ungewohnt schnell. Gordon meint, dass wohl noch genug Harvey in ihm vorhanden sei.

Es ist bemerkenswert, dass bei allem Pessimismus der Figur immer noch ein Funke Hoffnung bleibt. Das ist es wohl, was die Two-Face so interessant macht.

Mehr zum Thema:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s